VISA kündigt globale Pläne für Krypto-Zahlungen an – Globalisierung mit wichtigen Token

Der führende Zahlungsdienst wird Kryptos mithilfe bestehender Krypto-Handelsplattformen in sein Zahlungssystem implementieren

In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung kündigte Visa seinen Einstieg in den digitalen Währungsraum an, indem Kryptotransaktionen in sein globales Netzwerk mit 61 Millionen angeschlossenen Händlern integriert wurden. Die Plattform wird 25 verschiedene Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Ripple unterstützen.

Visa scheint zu erkennen, dass die Krypto-Verwendung außerhalb des Fintech-Bereichs immer wichtiger wird, weil immer mehr Verbraucher und Unternehmen die Technologie einsetzen. Von Mai 2019 bis Mai 2020 wurden Online-Zahlungen mit mehr als 10 Milliarden US-Dollar in Kryptowährungen abgewickelt.

Visa investierte letztes Jahr in das Krypto-Forschungsunternehmen Anchorage, was zu Plattformen wie Zether und FlyClient aus dem aktuellen Programm führte.

Die neue Krypto-Wallet aus dem Hause Visa ähnelt einer digitalen Wallet.

Die Brieftasche bietet eine „vollständige Palette von Visa-Funktionen“, mit denen Verbraucher „schneller und einfacher digitale Währungen umrechnen und Gelder in Echtzeit auf ihre Visa-Anmeldeinformationen übertragen können“.

In den USA fehlen immer noch feste Kryptoregeln

In der Vergangenheit war Krypto von der US-Regierung weitgehend unreguliert, wobei der Begriff „Kryptowährung“ von Agentur zu Agentur unterschiedliche Bedeutungen hatte. Insbesondere das Financial Crime Enforcement Network betrachtet Krypto nicht als gesetzliches Zahlungsmittel, weshalb diese nicht als solches ausgetauscht werden.

Anfang letzter Woche gab das Amt des Währungsprüfers (OCC) bekannt, dass nationale Banken und Bundessparkassen berechtigt sein werden, kommerziell  Kryptowährungsverwahrungsdienste anzubieten.

Der amtierende Währungs-Kontrolleur Brian P. Brooks kommentierte:

„Diese Stellungnahme stellt klar, dass Banken weiterhin die Bedürfnisse ihrer Kunden nach Schutz ihrer wertvollsten Vermögenswerte befriedigen können, zu denen heute für zig Millionen Amerikaner auch Kryptowährung gehört.“

Diese Entwicklungen deuten auf eine größere Rolle von Kryptos im Zahlungsverkehr hin, und die faktische Billigung des Sektors durch den OCC kann dazu beitragen, dass Menschen dezentralen Währungen mehr Vertrauen entgegenbringen.

Die Blockchain-Bewegung

Auf der anderen Seite der Welt stellte Alibaba seine neue Blockchain AntChain und seine Blockchain-Workstation vor. Ziel ist die optimierte Integration der Blockchain-Technologie für Unternehmen und Startups.

Mit Technologiegiganten wie Alibaba und Visa, die Gebühren für die Integration von Blockchain-Zahlungen übernehmen, ist zu erwarten, dass mehr Branchen die Technologie entdecken und in Anspruch nehmen. Dies sollte weitere Fortschritte bei der Blockchain-Entwicklung und potenziell mehr Wettbewerb innerhalb der gesamten Branche bedeuten.

The post VISA kündigt globale Pläne für Krypto-Zahlungen an – Globalisierung mit wichtigen Token appeared first on Coin Hero.

Original source: https://coin-hero.de/news/visa-kuendigt-globale-plaene-fuer-krypto-zahlungen-an-globalisierung-mit-wichtigen-token/

Enter your Email Address