Ripple und Jeb McCaleb verkaufen weiterhin ihre XRP – Verkaufsdruck steigt

Der Ripple XRP Coin ist eine zentralisierte Kryptowährung.

Ripple hat in den letzten Wochen wieder seine XRP Verkäufe verstärkt. Das Unternehmen hält weiterhin ca. 55% aller XRP, die sich direkt bei Ripple selbst befinden oder in den verschiedenen Escrow Wallets liegen. Dabei werden aus den Escrow Wallet jeden Monat 1 Milliarde XRP an Ripple übertragen, die dem Unternehmen aus den USA zur Verfügung stehen. Ein Großteil davon fließt in der Regel wieder zurück in den Escrow und wird für 55 Monate gesperrt.

Doch auch der Hauptentwickler bekommt jeden Monat weiterhin große Mengen an XRP ausgezahlt, die er direkt auf dem Markt verkauft. Die Summe alle Faktoren führt zu einem starken Verkaufsdruck auf dem Markt und kann den Preis nach unten drücken.

Auf der anderen Seite stehen wichtige Partner wie Binance auf dem Programm, die große Mengen an XRP zurück an Ripple transferieren. Es wird davon gesprochen, dass Binance immer mehr Dienstleistungen von Ripple integriert und deswegen teils hohe XRP Transaktionen zwischen Ripple und der Kryptobörse fließen.

Ripple verkauft weiterhin OTC

Der XRPL Monitor Tracker auf Twitter hat in den letzen 24 Stunden mehre große XRP Transaktionen entdeckt. Dabei hat Ripple 10 Millionen XRP in einem  Gegenwert von rund 2,3 Millionen USD an eine anonyme Wallet geschickt und im gleichen Zeitraum hat Binance 16.231.173 XRP an Ripple transferiert.

In den vergangenen Monaten hat die Binance mehrere gigantische Transaktionen von XRP an Ripple vorgenommen. Kürzlich hat Binance weitere Produkte im XRP Bereich integriert. Das Ziel der XRP Transfers von Binance an Ripple bleibt jedoch ungeklärt.

Bei der Transaktion von Ripple an eine unbekannte Wallet handelt es sich wahrscheinlich um eine Wallet von BitGo. Das Unternehmen arbeitet hauptsächlich mit institutionellen Anlegern. Daher liegt die Vermutung nahe, dass wieder größere Mengen an XRP an institutionelle Investoren fließen. Zu welchem Preis und Konditionen die XRP letztendlich verkauft werden, bleibt ungeklärt.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Die regelmäßigen Verkäufe erzeugen einen nachhaltigen Preisdruck

Zeitgleich hat einer der Hauptentwickler des XRP Ledgers Jed McCaleb seine monatliche Zahlung an XRP erhalten. Dabei handelt es sich um 5,7 Millionen XRP in einem Gegenwert von ca. 1,35 Millionen USD. Diese verkauft der Entwickler und Gründer von Stellar (XLM) meistens direkt auf dem Markt.

Die Verkäufe lassen also bei Ripple nicht ab. Das ist kein Wunder, denn Ripple generiert den meisten Umsatz durch die eigenen XRP, die sie in der Regel OTC (Over-The-Counter) verkaufen. Zwar war in den letzten Jahren die Kritik aus der Community bezüglich dieser Verkäufe ziemlich groß, das hielt aber Ripple nicht davon ab weiter ihre XRP auf den Markt zu spülen.

Wir sind gespannt wie lange die Investoren von XRP die Verkäufe von Ripple ertragen werden. Denn Ripple hält noch so viele XRP, dass die Verkäufe noch über mehrere Jahrzehnte andauern werden. Wir werden euch wie immer auf dem Laufenden halten.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.


Ripple und Jeb McCaleb verkaufen weiterhin ihre XRP – Verkaufsdruck steigt erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Original source: https://cryptomonday.de/ripple-und-jeb-mccaleb-verkaufen-weiterhin-ihre-xrp-verkaufsdruck-steigt/

Enter your Email Address