Ripple Investoren mit Petition an die SEC – XRP Risiko steigt weiter

Ripple XRP Kurs Chart

Über 35.000 Menschen haben eine Online-Petition unterschrieben, in der die US-Bundesregierung aufgefordert wird, die Kryptowährung XRP als Währung einzustufen.

Ripple Investoren zeigen sich verzweifelt

Am 22. Dezember 2020 kündigte die Securities and Exchange Commission (SEC) eine Klage gegen Ripple Labs Inc. und zwei der Führungskräfte des Unternehmens an und behauptete, sie hätten über 1,3 Milliarden US-Dollar durch ein nicht registriertes Wertpapierangebot für digitale Vermögenswerte gesammelt.

Dies hat zu massenhaften Delistings von XRP geführt und den Preis zum Absturz gebracht. Viele frustrierten XRP Fans und Investoren versuchen aktuell alles, um die negative Entwicklung aufzufangen.

In der Petition heißt es:

Die Securities and Exchange Commission hat die Aufgabe, Investoren in US-Wertpapiere zu schützen. Sie hat jedoch eine unüberlegte Klage eingereicht, die behauptet, dass die Kryptowährung XRP, die bereits von FinCEN als Währung eingestuft wurde, ein Wertpapier ist.

Seit der Bekanntmachung der SEC über die Klage ist der Ripple Kurs extrem gefallen. Nach dem Kurs von 0.56 USD am 21. Dezember 2020, fiel XRP um 67% auf $0.18 bis zum 29. Dezember.

Seitdem ist XRP leicht auf 0,24 USD geklettert, hat es aber nicht geschafft, sich bis zu dem Preis zu erholen, der vor der Ankündigung der SEC war.

XRP Risiko ist gestiegen

Der Initiator der Petition behauptet, dass die Entscheidung der SEC die Investoren viel Geld gekostet hat und die Regierungsbehörde sie auch davor schützen soll. Eine Anschuldigung, die wahrscheinlich keinen Anklang bei der SEC finden wird und die Situation weiter zuspitzen könnte.

„Aufgrund dieser Aktion bricht der 40-Milliarden-Dollar-Markt für die Währung rapide zusammen, da die Unternehmen darum ringen, die Compliance aufrechtzuerhalten“, heißt es in der Petition, und weiter: „Hunderttausende von gewöhnlichen Amerikanern – genau die Amerikaner, die die SEC schützen soll – erleiden irreparablen Schaden.“

Währenddessen hat die Petition bereits 35,000 Unterschriften gesammelt. Damit die Regierung darauf reagiert, müssen noch weitere 65.000 Unterschriften gesammelt werden.

Es bleibt weiterhin spannend bei XRP. Das Risiko die Kryptowährung zu halten ist seit der Problematik mit der SEC gestiegen. Es ist unklar welche Entscheidung dort fallen wird und welche Folgen es für XRP letztendlich haben wird. Bei so einem hochspekulativen Asset fließt bei Unsicherheiten das Geld schnell ab und es gibt keine neuen Käufer.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Ripple Investoren mit Petition an die SEC – XRP Risiko steigt weiter erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Original source: https://cryptomonday.de/ripple-investoren-mit-petition-an-die-sec-xrp-risiko-steigt-weiter/

Enter your Email Address