Private Anleger bauen ihre Bestände aus, nachdem der Bitcoin-Kurs unter 9.000 US-Dollar fiel

Anhand der steigenden Zahl von Adressen mit einem Bestand unter 0,1 Bitcoins zeigt sich, dass die Mehrheit der Kleinanleger den momentanen Preisverfall zum Ausbau ihrer Bestände nutzen. Obwohl die Bären die Preise derzeit auf den niedrigsten Stand nach dem Halving drücken, nutzt der Markt das Preisniveau scheinbar als günstigen Kaufanreiz. Dies gilt allem für Kleinanleger, […]

Original source: https://coin-hero.de/news/allgemein/private-anleger-bauen-ihre-bestaende-aus-nachdem-der-bitcoin-kurs-unter-9-000-us-dollar-fiel/

3 Gründe warum die Bitcoin Transaktionsgebühren stark gestiegen sind

Coincierge.de – Aktuelle Krypto-News

Die letzten drei Wochen waren teuer für Bitcoin-Benutzer. Die durchschnittlichen Kosten für den Versand einer BTC-Transaktion stiegen nach Angaben von Blockchain.com von etwa 0,50 Dollar zu Beginn des Monats auf einen Höchststand von 6,63 Dollar am 21. Mai – ein Wachstum von mehr als 1.000 Prozent in nur wenigen Wochen. Das bedeutet, dass bei den Höchstständen […]

Der Beitrag 3 Gründe warum die Bitcoin Transaktionsgebühren stark gestiegen sind erschien zuerst auf Coincierge.de | Bitcoin-Blog | Coincierge.de | Bitcoin-Blog – .

Original source: https://coincierge.de/2020/3-gruende-warum-die-bitcoin-transaktionsgebuehren-stark-gestiegen-sind/

Ethereum Wallets mit ETH erreichen die Anzahl von 40 Millionen – Was sind die Gründe?

Ethereum (ETH) steigt auf einen neuen Konsens Algorithmus um. Dieser heißt proof of stake (PoS) und bedeuted das Nutzer Ethereum in das netzwerk einspeisen bzw. einsetzen und damit Blöcke validieren. Das Bild zeigt gestapelte Ethereum Coins.

Ethereum steht eine spannende Zeit bevor. Der Wechsel von Proof-of-Work (PoW) auf Proof-of-Stake (PoS) wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Mit Ethereum 2.0 wird es somit allen Nutzern möglich sein, die mehr als 32 ETH besitzen, diese zu staken, um das Netzwerk abzusichern und dafür eine Belohnung zu erhalten. Das könnte einer der möglichen Gründe dafür sein, dass die Anzahl der Ethereum Wallets, die ETH enthalten, bereits die 40-Millionen-Marke überschritten hat.

Google Abonnieren

40 Millionen Ethereum Wallets halten ETH

Das Unternehmen Glassnode, welches für seine ausgezeichneten Analysen in Bezug auf On-Chain Daten von Bitcoin, Ethereum und Co. bekannt ist, hat nun in einem Tweet erklärt, dass die Anzahl der Ethereum Adressen, die ETH halten, im Vergleich zu Anfang 2018, als der ETH Kurs sein bisheriges Allzeithoch erreichte, um 350% gestiegen ist.

https://platform.twitter.com/widgets.js

Insgesamt nähert sich die Gesamtzahl der Ethereum Adressen der 100-Millionen Marke.

Ethereum Kurs liegt 85% hinter seinem Allzeithoch

Im Dezember 2017 platzte die Bitcoin Blase, doch für Ethereum und viele andere Altcoins war der Peak zu diesem Zeitpunkt noch nicht erreicht. Der ETH Kurs erreichte Mitte Januar 2018 sein bisheriges Allzeithoch von ca. 1.365 USD. Dieser starke Preisanstieg war auch durch die Welle an ICOs getrieben, die mit „vielversprechenden“ Ideen auf sich aufmerksam machten. Interessenten hatten in den meisten Fällen nur die Möglichkeit direkt mit ETH zu investieren. Daher stieg die Nachfrage nach Ethereum in zu dieser Zeit massiv.

Aktuell liegt Ethereum ca. 85% hinter seinem bisherigen Allzeithoch. Wenn du also bei 1.365 USD ETH gekauft hast, dann hast du jetzt nur noch 15% von deinem Investment über. Die Fundamentaldaten sprechen zwar eine positive Sprache aber nun erkennen wir mehr als deutlich, dass das alte Allzeithoch nicht durch gute Fundamentaldaten getrieben wurde, sondern nur durch reines FOMO auf schnelle Gewinne durch ICOs.

Es bleibt abzuwarten, wie sich das Update auf Ethereum 2.0 auf den Preis und die Fundamentaldaten auswirken wird.

Adressen Flippening mit Bitcoin?

Im Vergleich zu Bitcoin hat Ethereum aktuell viel weniger Adressen. Laut Glassnode hat BTC dreimal so viele Adressen wie ETH.

Die Zahl der Wale, also Besitzer einer großen Menge an BTC, steigt weiterhin und erreicht immer wieder neue Höchststände, was an die vorangegangene Akkumulationsperiode im Jahr 2016 erinnert. Das gleiche Wachstumsmuster ist bei kleineren Besitzern zu beobachten. Das ging vor allem mit dem dritten Bitcoin Halving vor wenigen Wochen einher. Viele neue Investoren sind dadurch auf BTC aufmerksam geworden.

Allerdings tendiert Ethereum dazu, Bitcoin bei nicht leeren Adressen zu übertreffen. Einer der Gründe könnte der Stablecoin Tether (USDT) sein, der als ERC20-Token über die Ethereum Blockchain läuft. Mehr als 20% aller Gas-Gebühren im ETH Netzwerk werden aktuell für den Transfer von USDT verwendet.

Die Nachfrage nach Stablecoins ist dieses Jahr regelrecht explodiert. Dadurch hat sich auch die Anzahl an Ethereum-Wallets erhöht, die ETH halten. Für eine Transaktion auf dem ETH Netzwerk, unabhängig ob ETH selbst oder ein ERC20-Token, muss eine Transaktionsgebühr in Form von ETH bezahlt werden.

Wie wird sich der ETH Kurs verhalten, sobald das Update auf Ethereum 2.0 abgeschlossen ist?

Du schaust lieber Videos als Artikel zu lesen? Dann schau auf unserem Youtube Kanal vorbei. Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]


Ethereum Wallets mit ETH erreichen die Anzahl von 40 Millionen – Was sind die Gründe? erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Original source: https://cryptomonday.de/ethereum-wallets-mit-eth-erreichen-die-anzahl-von-40-millionen-was-sind-die-gruende/

Bitcoin.de veröffentlicht Android-App

Mit der Android-App für Bitcoin.de kann man nun auf mobilen Geräten sicher, schnell und bequem mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen handeln. 

Nachdem Bitcoin.de schon im vergangenen Jahr eine App für iOS entwickelt hat, folgt nun die App für Android. Sie ist seit dieser Woche offiziell live und bei Google Play zu finden, nachdem die erster Nutzer sie schon in einer Closed Beta testen konnten.

Mit der App können Sie direkt von Ihrem Smartphone aus auf Bitcoin.de handeln. Im Zug, an der Kasse im Supermarkt, im Bett, auf dem Balkon oder auf der Schüssel: Wo immer Sie sich befinden und ein Smartphone dabei haben, können sie nun spontaner, bequemer und sicherer als jemals zuvor auf Bitcoin.de handeln.

Der Startbildschirm der App.

Denn anders als über den Browser steuert die App Ihren Account durch einen eigens für das spezifische Gerät reservierten API-Schlüssel. Geschützt wird die App nicht nur durch ein Passwort, sondern auch durch die PIN oder Touch-ID Ihres Mobiltelefons. Das macht es nach der Einrichtung der App möglich, auf eine 2-Faktor-Authentifizierung zu verzichten. Man muss lediglich das Passwort eingeben, um loszulegen.

Die App können Sie nach der Installation aus Google Play in Ihrem Bitcoin.de-Account einrichten (“» mein Bitcoin.de » Bitcoin.de App”). Dazu müssen Sie einen API-Schlüssel reservieren und anschließend einen QR-Code mit der App scannen.

Die Verbindung besteht nur für ein einzelnes Gerät. Wenn Sie das Gerät später wechseln, müssen Sie die App neu verbinden. Sollte es zum Diebstahl des Smartphones kommen, ist Ihr Bitcoin.de-Account zwar weiterhin durch die PIN oder Touch-ID geschützt. Dennoch empfiehlt Bitcoin.de, in diesem Fall den API-Schlüssel wieder zurückzuziehen.

Wenn die App eingerichtet ist, können Sie sich über Kauf- und Verkaufsangebote auf dem Marktplatz informieren. Das ist praktisch, um bequem über neue Angebote und den Kursverlauf auf dem Laufenden zu bleiben. Mit dem Kurswecker können Sie sich zudem benachrichtigen lassen, wenn ein bestimmter Preis erreicht oder unterschritten wurde. Um mit der App auch kaufen zu können, müssen Sie ein Fidor-Konto haben und ein Guthaben für den Expresshandel reservieren.

Handeln kann man mit der App alle Währungen, die per Euro zu kaufen oder zu verkaufen sind: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Bitcoin SV (BSV) und Bitcoin Gold (BTG). Nicht handeln kann man derzeit dagegen die Währungspaare Dash, Litecoin, IOTA und Golem, die durch den Krypto-zu-Krypto-Handel nur gegen Bitcoins getauscht werden können. Auch das Ein- oder Auszahlen von Kryptowährungen sowie die Bestätigung von eingehenden Überweisungen ist mit der App noch nicht möglich.

Original source: https://bitcoinblog.de/2020/05/25/bitcoin-de-veroeffentlicht-android-app/

Bitcoin-Handel in Afrika bricht erneut Volumenrekord

Coincierge.de – Aktuelle Krypto-News

Die Bitcoin-Trader in Afrika haben die Füße auf dem Gaspedal, ohne die Absicht, in nächster Zeit langsamer zu werden. Weniger als zwei Wochen nach der Registrierung vom Allzeithoch der Peer-to-Peer-Handelsvolumen auf regionaler Ebene hat Afrika es wieder geschafft. Laut Daten der Analyseseite Useful Tulips tauschten Bitcoin-Händler in Afrika den Gegenwert von mehr als 14 Millionen Dollar […]

Der Beitrag Bitcoin-Handel in Afrika bricht erneut Volumenrekord erschien zuerst auf Coincierge.de | Bitcoin-Blog | Coincierge.de | Bitcoin-Blog – .

Original source: https://coincierge.de/2020/bitcoin-handel-in-afrika-bricht-erneut-volumenrekord/

Mit Bitcoin bezahlen? – Shopify akzeptiert nun auch BTC

Bitcoin Wallet, Bitcoin Hardware wallet, Bitcoin Aufbewahrung

Bitcoin Adoption – Dieses Stichwort fällt immer wieder, wenn es um die Entwicklung von BTC und dessen Zukunft geht. Damit die digitale Währung ihre bisherige Erfolgsgeschichte mindestens genauso stark fortführen kann, müsse der Nummer 1 Coin noch stärker in den Alltag integriert werden. Ein Beispiel hierfür ist die Erhöhung der Akzeptanzstellen für die digitale Währung.

Der Global Player im e-Commerce, Shopify, hat vor drei Tagen nun eine Zusammenarbeit mit dem Dienstleister CoinPayments bekannt gegeben. Damit haben die Händler aller Shopify-Stores nun die Möglichkeit, Bitcoin und Co. als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Mit Bitcoin bezahlen? – Shopify treibt Adoption

Am gestrigen Freitag feierte die Kryptowelt den Bitcoin Pizza Day. Ein Ereignis, über welches sich der damalige Eigentümer der BTC wohl heute noch ärgern wird. Aus Sicht der heutigen Community dürfen wir jedoch dankbar sein, denn mit der Bestellung der Pizza wagte der Bitcoin-Besitzer einen wichtigen Schritt:

Er nutzte Bitcoin als Zahlungsmittel und verwendete es demnach in dem Zweck, für den Satoshi Nakamoto es geschafften hatte. Als Peer-to-Peer Electronic Cash System. Bis zum Jahr 2020 hat sich einiges getan und die Adoption von Kryptowährungen ist deutlich vorangeschritten.

Heutzutage können wir mehr als nur Pizza mit Bitcoin bezahlen. Dank Shopify gehen wir in dem Bereich der Akzeptanz und Bezahlstellen nun einen weiterer wichtiger Schritt voran.

Mehr als 1 Million Geschäfte und 175 Länder

Um die Dimension hierzu nochmals zu verdeutlichen, blicken wir auf die Zahlen von Shopify. Der Anbieter von eCommerce-Lösungen bedient mittlerweile Kunden aus über 175 Ländern (193 Staaten sind Mitglieder der UN) und hat somit fast in jedem Land dieser Welt Kunden. In Summe gibt es mehr als 1 Millionen Geschäfte, die auf Shopify basieren.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Die Zukunft der Transaktionen im Online-Segment?

Natürlich steckt hinter der Partnerschaft mehr als der reine Wunsch die Adoption von Bitcoin und Co. voranzutreiben. Die Vorteile von Kryptowährungen sind hierbei einer der zentralen Argumente für deren Akzeptanz:

So lassen sich grenzüberschreitende Zahlungen nun deutlich einfacher und schneller abwickeln. Auf der anderen Seite werden nicht mehrere Zahlungsanbieter benötigt, welche wiederum unterschiedliche Konditionen in den jeweiligen rechtlichen Gebieten vorweisen.

Passend dazu sagte Jason Butcher, der CEO von CoinPayments, folgendes:

Indem wir Zahlungen mit Kryptowährungen, die auf der ganzen Welt einfach getätigt werden können, mit dem gigantischen Netzwerk von Shopify zusammenbringen, schaffen wir ein gutes Konstrukt für jeden, der Kryptowährungen benutzt. Als führende Anbieter im Bereich der Kryptozahlungen und des e-Commerce schaffen wir die Zukunft von Geschäftstransaktionen im Onlinehandel.

Wie denkst du über die Partnerschaft von Shopify und CoinPayments? – Ist ein solcher Schritt wichtig für die Akzeptanz von Bitcoin und Co? 

Telegram  Youtube 

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.


Mit Bitcoin bezahlen? – Shopify akzeptiert nun auch BTC erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Original source: https://cryptomonday.de/mit-bitcoin-bezahlen-shopify-akzeptiert-nun-auch-btc/

Ethereum Kurs Verdreifachung? Trader prognostiziert Preis von 750 USD

Ethereum (ETH) wurde von Vitalik Buterin erfunden und ist ein große Blockchain für Smart Contracts, dapps und sogar Token Kreationen. Das Bild zeigt eine Metallmünze von Ethereum vor einer Preiskurve.

Die Kurse der meisten Kryptowährungen haben in den letzten Wochen eine starke Performance gezeigt. Doch trotz der Freude über ein Plus von z.B. über 30% bei BTC seit Jahresbeginn und einer schnellen Erholung nach dem 50% Crash am 12. März, muss man leider sagen, dass die meisten Coins immer noch sehr weit von ihren bisherigen Allzeithochs entfern sind. Bei BTC sind es knapp 50%, bei Ethereum sogar 85%.

Ethereums Allzeithoch lag Anfang 2018 bei ca. 1430 USD. Momentan notiert der Kurs zwar wieder über der 200 USD Marke bei zum Zeitpunkt des Verfassens des Artikels 210 USD. Nicht wenige ETH Investoren fragen sich bei diesen Zahlen, ob das bisherige ATH überhaupt noch einmal erreicht wird und wenn ja wann. Aus diesem Grund werfen wir in diesem Artikel einen kurzen Blick auf die Analyse eines Traders, der eine Verdreifachung des Ethereum Kurs auf 750 USD in den nächsten Monaten für möglich hält.

Google Abonnieren

Ethereum Kurs bald bei 750 USD?

Laut dem Trader Josh Olsewicz könnte sich der Ethereum Kurs am Beginn einer signifikanten Rallye befinden. Konkret prognostiziert er in einem Twitter Post eine ETH Preis Verdreifachung auf 750 USD. Im Zusammenhang mit der Grafik, die zeigt, dass ETH kurz davor steht, den entscheidenden Ichikomou-Cloud-Widerstand zu brechen, schreibt er:

Einwöchiger Ethereum Chart. Ende bis Ende auf $750 Auslöser wahrscheinlich innerhalb der nächsten Monate.

https://platform.twitter.com/widgets.js


Bitcoin kaufenTrade auf der weltweit führenden Social-Trading-Plattform!

Schließ dich Millionen von Menschen an, die bereits entdeckt haben, wie sie smarter investieren können, indem sie die besten Anleger unserer Community kopieren oder selber kopiert werden und dadurch ein zweites Einkommen erzielen. Jetzt starten!


ETH kurzfristig besser, langfristig schlechter

So unwahrscheinlich das Eintreten der Prognose von Olsewicz ist, so interessant ist, dass der Ethereum Kurs beim Eintreten seinen prognostizierten 750 USD ebenfalls ca. 50% von seinem ATH bei 1430 USD entfernt wäre. Damit würde der ETH Kurs zu BTC aufschließen, dessen Kurs aktuell lediglich 50% von seinem Allzeithoch bei ca. 20.000 USD entfernt ist.

Letztlich handelt es sich bei diesen Zahlenspielen allerdings trotzdem nur um reine Spekulation. Es ist nämlich sehr unwahrscheinlich anzunehmen, dass der Ethereum Kurs plötzlich zu einer Rallye ansetzt, die zu einer Verdreifachung führt und der Bitcoin Kurs bei seiner Marke von um die 10.000 USD hängen bleibt. So oder so steht BTC aktuell als Investment, gemessen am aktuellen Verlust zum bisherigen Allzeithoch, besser dar.

Das Gleiche kann man kurzfristig betrachtet allerdings nicht behaupten. Seit Anfang des Jahres (Year-to-Date =YTD) konnte der Ethereum Kurs um satte 61,5% zulegen, wohingegen der Bitcoin Kurs „nur“ um 33% zulegen konnte. Unter diesem Zeitraum betrachtet, kann Ethereum das Rennen also für sich entscheiden.

Spannend zu beobachten wird sein, wie das Rennen zwischen ETH und BTC im Jahresverlauf weiter geht und wer das Rennen am Ende des Jahres für sich entscheiden kann. Falls du von Ethereum überzeugt bist oder dein Crypto-Portfolio neben BTC mit ETH diversifizieren möchtest, haben wir noch einen wichtigen Tipp für dich:

Möchtest du dich bei Ethereum rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

Ethereum kaufen

a.s-cta-h:hover {
color: #fff !important;
background-color: #000 !important;

}

Alle Kryptowährungen anzeigen

a.s-cta-hetoro-p:hover {
color: #fff !important;
background-color: #000 !important;

}

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.


Ethereum Kurs Verdreifachung? Trader prognostiziert Preis von 750 USD erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Original source: https://cryptomonday.de/ethereum-kurs-verdreifachung-trader-prognostiziert-preis-von-750-usd/

Ethereum sieht steigende Nachfrage bei weiter wachsendem Netzbetrieb

Coincierge.de – Aktuelle Krypto-News

Die Preisaktion von Ethereum war in der letzten Zeit eher glanzlos, aber das hat nicht ausgereicht, um seinen florierenden Nutzen zu bremsen. Dieser Nutzen ist weitgehend auf die wachsende Popularität von DeFi und Stablecoins zurückzuführen, die beide einen massiven Teil der Netzwerkaktivitäten auf die Ethereum-Blockchain gelenkt haben. Obwohl sich dies noch nicht im Preis des ETH […]

Der Beitrag Ethereum sieht steigende Nachfrage bei weiter wachsendem Netzbetrieb erschien zuerst auf Coincierge.de | Bitcoin-Blog | Coincierge.de | Bitcoin-Blog – .

Original source: https://coincierge.de/2020/ethereum-sieht-steigende-nachfrage-bei-weiter-wachsendem-netzbetrieb/

Ripple mit XRP als Zukunft des internationalen Zahlungsverkehrs? CFPB sieht großes Potential

Ripple XRP Coins

Ripple will den Zahlungsverkehr revolutionieren. Dafür treibt das US-amerikanische Unternehmen seine beiden Zahlungslösungen RippleNet und ODL mit XRP bereits seit Jahren voran. In den letzten Jahren konnte Ripple einige interessante Partner an Land ziehen. Darunter auch einige Großbanken.

Doch welches Potential steckt eigentlich hinter Ripple und XRP? In einem neuen Bericht des United States Consumer Financial Protection Bureau (CFPB) wurde Ripple und XRP das Potential zugesprochen, mehr Transparenz und weniger Komplexität in den internationalen Remissenmarkt bringen zu können.

Google Abonnieren

CFPB sieht Potential in Unternehmen wie Ripple

Der Bericht des CFPB stützt sich auf den Electronic Fund Transfer Act und beobachtet aktuell die aufkommende Entwicklung im Geldtransfermarkt. Dabei hat CFPB festgestellt, dass es mittlerweile, außer der bekannten SWIFT GPI, viele verschiede Fintech Startups gibt, die den internationalen Zahlungstransfer ebenfalls verbessern wollen. Darunter nennt das Bureau auch explizit Ripple und XRP als einen der möglichen Kandidaten, um den Remissenmarkt auf das nächste Level zu bringen.

Im Bericht heißt es:

…das anhaltende Wachstum und die Ausweitung von Partnerschaften von Unternehmen mit virtueller Währung, wie z.B. Ripple, die sowohl eine Zahlungsverkehrs-Nachrichtendienst (RippleNet) zur Unterstützung grenzüberschreitender Geldtransfers sowie eine virtuelle Währung, XRP, die zur Abrechnung dieser Transfers (On-Demand-Liquidity) verwendet werden kann.


Wähle die beste und sicherste Börse für dich

Sich für den richtigen Anbieter zu entscheiden ist nicht immer leicht. Daher empfehlen wir dir einen Blick auf unseren Bitcoin Broker & Börsen Vergleich zu werfen. Handel auf den sichersten und besten Börsen weltweit! Zum Vergleich


Gibt es bald einen neuen Standard?

Der Bericht fährt fort:

…in dem Maße, wie Banken und Kreditgenossenschaften ihre Abhängigkeit von geschlossenen Netzwerk-Zahlungssystemen für den Versand von Überweisungen und anderen grenzüberschreitenden Geldtransfers erhöhen. Das Bureau stellt fest, dass dies zu einer größeren Standardisierung und Leichtigkeit führen könnte, durch die die sendenden Institutionen genau wissen können, welche Gebühren und Wechselkurse von Dritten gedeckt sind.

Das Bureau ist auch der Meinung, dass die erweiterte Annahme des gpi-Produkts von SWIFT oder der Ripple-Produkte es Banken und Kreditgenossenschaften in ähnlicher Weise ermöglichen könnte, den endgültigen Betrag, den die Empfänger der Überweisungen erhalten, zu kennen, bevor diese überhaupt gesendet werden.

Dennoch sagt das CFPB, dass es noch einige Jahrzehnte dauern könnte, bis sich große Banken und andere Zahlungsdienstleister auf einen neuen Standard einigen. Zudem ist es ungewiss, ob eine Lösung eines Drittanbieters wie Ripple sich überhaupt gegen die SWIFT durchsetzen kann.

Wird sich deiner Meinung nach Ripple in Zukunft im internationalen Zahlungsverkehr durchsetzen können? Wie wird der XRP Kurs darauf reagieren?

Komm in unseren Telegram Chat und tausche dich mit den Experten und der Community aus!
Abonniere zusätzlich unseren News Kanal, um keine News mehr zu verpassen.

[Bildquelle: Shutterstock]

Die Ausführungen in diesem Artikel stellen keine Handelsempfehlungen und keine Anlageberatung dar.


Ripple mit XRP als Zukunft des internationalen Zahlungsverkehrs? CFPB sieht großes Potential erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Original source: https://cryptomonday.de/ripple-mit-xrp-als-zukunft-des-internationalen-zahlungsverkehrs-cfpb-sieht-grosses-potential/

Bakkt gibt 500 Mil. USD Haftungsversicherung bekannt und nimmt neue Kunden auf

Bakkt kooperiert nun mit der Versicherungsgesellschaft Marsh und baut so seinen Versicherungsschutz aus. Die BTC-Futures-Plattform gab bekannt, institutionelle Haftungsversicherung ausbauen zu wollen. Die im August 2018 vorgestellte Plattform offeriert Depotlösungen für ICEs Bitcoin-Terminbörse und ging zudem eine Partnerschaft mit dem bekannten Versicherungsmakler Marsh ein. Die Zusammenarbeit von Bakkt Warehouse und Marsh sorgt für eine Anhebung […]

Original source: https://coin-hero.de/news/cryptocurrency/bakkt-gibt-500-mil-usd-haftungsversicherung-bekannt-und-nimmt-neue-kunden-auf/