Kryptopreise sanken, als Trump verkündet, er sei positiv auf COVID-19 getestet worden

US-Präsident Donald Trump sagte, er begebe sich sofort in Quarantäne

Der Bitcoin, der auf 10.669 USD gestiegen war, nachdem er am Donnerstag um über 4 % auf 10.382 USD gefallen war, kehrte zurück, als die Dynamik um 10.500 USD nachließ.

Dies gilt auch für den Rest der Kryptowährungen, da die Preise aufgrund des zunehmenden Verkaufsdrucks abrutschen. Ein ähnliches Szenario ist an der Börse zu beobachten, nachdem US-Präsident Donald Trump via Twitter bestätigte, er und First Lady Melania Trump seien positiv auf COVID-19 getestet worden.

Die US-Aktien-Futures sowie die Renditen für Staatsanleihen fielen, als die weitgehend ruckartige Reaktion der Händler einsetzte.

In Europa eröffneten Aktien niedriger, während der globale Aktienindex MSCI einen leichten Rückgang von 0,2 % verzeichnete. ICE Brent Crude ist um 3,2 % gefallen, aber Gold hat sich von Tiefstständen bei 1.889 USD erholt und handelt um 1.907 USD.

Kryptomärkte im roten Bereich

Am gesamten Altcoin-Markt spiegeln Krypto-Assets die Milde des Bitcoin wider. Ethereum fiel um mehr als 6 % und handelte um 343 USD.

Kryptowährungs-Marktausblick/Quelle: Coin360

XRP hat in den letzten 24 Stunden 4 % seines Wertes verloren und wechselt Besitzer bei rund 0,232 USD, während Bitcoin Cash, Binance Coin, Polkadot, ChainLink, Crypto.com Coin und Litecoin zwischen 3 % und 10,6 % gesunken sind. Alle Top 10 Kryptowährungen fielen in den roten Bereich.

ChainLink (LINK) mit -10,64 % und Polkadot (DOT) mit -9,11 % sind zum Zeitpunkt des Schreibens die größten Verlierer in der Top 10. Cardano (ADA) mit -9,59 % und Bitcoin SV (BSV) mit -9,68 % erlebten ebenfalls einen erhöhten Verkaufsdruck und könnten zweistellig sinken, sollte der Ausverkauf anhalten.

BitMEX-Verbindung

Am Donnerstag, dem 1. Oktober, reichten die US-Aufsichtsbehörden Anklage gegen die Krypto-Börse BitMEX und ihre Gründer ein. Die eine Entwicklung wirkte sich unmittelbar auf den Preis aus. Der Handel reagierte auch mit dem Abzug großer Beträge von der Börse.

Laut CoinMetrics haben Kunden seit den Anklagemeldungen rund 20.900 Bitcoins von BitMEX abgezogen. Es ist die höchste Anzahl von der Börse entnommener Coins, ergänzte das Analyseunternehmen.

Der Bitcoin ist um 3,65 % gefallen und handelt um 10.465 USD. Obwohl BTC/USD zum Zeitpunkt des Schreibens noch über 10.450 USD lag, könnte der wahrscheinliche Kursverfall an den Aktienmärkten bullische Versuche in die Richtung einer Erholung über 10.600 USD weiter erschweren.

The post Kryptopreise sanken, als Trump verkündet, er sei positiv auf COVID-19 getestet worden appeared first on Coin Hero.

Original source: https://coin-hero.de/news/kryptopreise-sanken-als-trump-verkuendet-er-sei-positiv-auf-covid-19-getestet-worden/

Enter your Email Address