Ethereum verlässt Börsen und wechselt zu Smart Contracts

Der Anteil in intelligenten Verträgen gehaltener Ethereum hat zugenommen, während das ETH-Volumen auf Börsen in den letzten Monaten sank

ETH in intelligenten Verträgen nahmen zwischen Juni und Oktober zu und stiegen in diesem Zeitraum um etwa 5 %. Der Anteil der ETH an Smart Contracts liegt derzeit bei 17 % gegenüber 11 % im Juni. Händler haben mehr Ethereum in intelligente Verträge gesteckt, da dies eher Interesse an DeFi-Protokollen weckt.

Inzwischen zeigt die Kryptodaten-Metrikseite Glassnode, dass die Menge der ETH in den Händen der Börsen seit Ende Juli zurückgegangen ist. Das Angebot an Ethereum an zentralen Börsen ist von 19.000 ETH auf 15.500 ETH gesunken.

Glassnode-Chart vergleicht ETH-Angebot an Börsen mit ETH in intelligenten Verträgen. Quelle: Anthony Sassano

Das Ethereum-Angebot in intelligenten Verträgen hat sich verlangsamt und blieb im Oktober und November unverändert. Dieser Trend erklärt sich mit dem Mangel an signifikanten Aktivitäten im DeFi-Sektor. Aber sind in dieser Zeit immer mehr Ethereum aus zentralisierten Börsen herausgeflossen.

Analysten, die zu diesem Thema sprechen, haben den Trend erklärt und gesagt, er sei ähnlich wie beim Bitcoin. Sie sagen, viele Münzen würden von Händlern aus zentralen Börsen gezogen und dann in privaten Geldbörsen deponiert. Diese Händler wiederum hätten es wahrscheinlich nicht eilig, kurzfristig zu verkaufen.

Das Gesamtergebnis ist in den Märkten zu spüren, in denen ein Einbruch des Angebots aufgrund des zunehmenden Wettbewerbs unter den interessierten Käufern zu einem Preisanstieg führen kann. Dies ist Chainalysis-Daten zufolge beim Bitcoin fast der gleiche Fall.

Der Unterschied zwischen der Situation von Ethereum und der des Bitcoins besteht jedoch darin, dass das ETH-Angebot in intelligenten Verträgen zwar zurückgegangen ist. Es liegt aber immer noch im gleichen Bereich wie bisherige Rekordhöhen.

„ETH wird liquider und bewegt sich nicht nur in häufig genutzten Wallets, sondern auch in recht neuen. […] Über 8 Millionen ETH sind zum Zeitpunkt der Akquisition in liquide Wallets gewandert, die weniger als einen Monat alt sind“, erklärt Chainalysis.

Das Plateau der intelligenten Vertragsnutzung scheint für ETH-Inhaber jedoch kein Problem zu sein. Sie scheinen mit der aktuellen Situation zufrieden zu sein, solange die ETH-Preise weiter steigen.

The post Ethereum verlässt Börsen und wechselt zu Smart Contracts appeared first on Coin Hero.

Original source: https://coin-hero.de/news/ethereum-verlaesst-boersen-und-wechselt-zu-smart-contracts/

Enter your Email Address