Coinbase: Gebühren sparen mit Coinbase Pro

Coinbase ist einer der größten und seriösesten Kryptobörsen weltweit. Auch ich empfehle Coinbase für das erstmalige Kaufen von Bitcoin, Ethereum und Kryptowährungen, gerade da man hier als Neukunde ein sehr gutes Onboarding erhält und Bitcoin im Gegenwert von 10$ beim Kauf von 100$ erhält. So ist Coinbase nicht nur super für Neueinsteiger, sondern zugleich auch günstig bei den Gebühren wenn man diesen Bonus einkalkuliert.

Die Lösung: Coinbase Pro nutzen

Hast du jetzt aber bereits deine ersten Trades gemacht, wirst du schnell feststellen, dass Coinbase nicht gerade günstig ist und die Gebühren ganz schön ins Krypto-Portmonee gehen. Um auf Coinbase Gebühren zu sparen solltest du von der Coinbase-eigenen Handelsplattform Coinbase Pro Gebrauch machen. Wenn du ein Coinbase Konto hast, kannst du auch Coinbase Pro ohne weitere Registrierung nutzen. Du kannst die gleichen Anmeldedaten verwenden.

Coinbase Gebühren vs. Coinbase Pro Gebühren

Die Gebühren von Coinbase sind mindestens 1,49%. Bei regulären Transaktionen zahlst du aber eine pauschale Gebühr von ein paar Euros, die abhängig von dem Handelswert sind. Diese Gebühren können bei geringen Summen bis zu 10% betragen! Coinbase Pro dagegen hat eine Gebühr von höchstens 0,50%. Hier kannst du also ordentlich Gebühren sparen, wenn du die Handelsplattform benutzt.

Wenn du planst häufiger Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum zu kaufen, solltest du dich unbedingt mit der Benutzeroberfläche solcher Handelsplattformen vertraut machen. Sie mögen auf dem ersten Blick etwas technisch aussehen. Meistens reicht es aber schon, wenn du eine einfache Market-Order erstellt. Schau dir am besten das Video an, um einen Eindruck von Coinbase Pro zu erhalten.

Der Beitrag Coinbase: Gebühren sparen mit Coinbase Pro erschien zuerst auf Kryptokenner.

Original source: https://kryptokenner.de/coinbase-gebuhren-sparen-mit-coinbase-pro/

Enter your Email Address