BTC Kurs Analyse, nach dem Höhenflug kommt die Korrektur!

Bitcoin Kurs (BTC) wird immer beim Proof of Work Algorithmus bleiben. Auf dem Bild ein Bitcoin auf einer Platine.

In der heutigen Kurs Analyse wollen wir uns Bitcoins Jahreshoch und dessen Korrektur ansehen.
Der BTC Kurs hatte einen starken Monat im August, nun braucht der Kurs erstmal eine Erholung. Mit dem Jahreshoch bei 12.480$ (je nach Börse), kann man grundsätzlich sagen, dass BTC auf dem richtigen Weg ist. In einer unserer letzten Analysen haben wir von dem Jahres Hoch bereits gesprochen. Seit Ende Juli ist der Bitcoin Kurs förmlich explodiert. Doch wir wollen den Kurs neutral bewerten um daraus saubere Schlüsse ziehen zu können. Um uns einen genaueren Überblick zu verschaffen, überblicken wir drei verschiedenen Zeiteinheiten.

Der BTC Kurs im Wochenchart

Wir arbeiten uns von den hohen Zeiteinheiten in die tieferen vor. Zuerst das so genannte

„Big Picture“ im Wochenchart. Das erste positive was uns auffällt ist, dass wir ein höheres Hoch gebildet haben zum vergleich aus dem Sommer 2019. Auch wenn wir noch nicht in der Zone über 13.000$ waren, sind wir nach wie vor im Aufwärtstrend. Das nach so einer Bullischen Bewegung erstmal Ruhe einkehrt, ist nichts Ungewöhnliches. Schließlich wollen ja die Käufer kein „Top“ kaufen. Der BTC Kurs hat vorherige Woche negativ geschlossen, das drückt natürlich auf einige Long Positionen.

Hier ist es sehr wahrscheinlich, dass einige große Positionen Gewinne mitgenommen haben. Aber auch viele der kleinen Anleger und Retail-Trader haben hier ihre Kauf- und Long Positionen geschlossen. Somit sind auch einige auf Short Positionen umgestiegen, was sich auch im BTC Kurs wiederspiegelt. Auch wenn die Woche noch etwas dauert, ist eine Korrekturwelle allgegenwärtig. Doch wir wollen uns auch mögliche Kaufzonen ansehen. Gerade das Weekly Key Level bei über 10.400$ mit seiner Zone von 10.350$ bis 10.600$ zeigt sich als Supportlevel. Man erkennt, dass es in der Vergangenheit ein Widerstand war. Nun könnte das wieder Käufer ermutigen die Zone aufzukaufen.

Wenn wir uns die Region darunter ansehen, dann fällt uns ebenfalls ein Key Level auf. Das Key Level sitzt auf der 9.460$ Marke. Diese Zone um die 9.500$ Könnte bei einem weiteren Abverkauf eine wichtige Anlaufstelle werden. Aber auch die aktuell Psychologische Marke bei 11.000$, die wir vorgestern bereits angetestet haben, scheint eine Relevanz im BTC Kurs zu haben.

Abonniere uns auf Google News um nichts mehr zu verpassen.

Abonniere Google News

BTC Kurs

Was kann uns der BTC Kurs im Tageschart sagen?

Um das aktuelle Tagesgeschehen besser zu verstehen, wechseln wir in den Tages Chart. Gerade für die Trader in den kürzeren Zeiteinheiten ist das ein wichtiges Instrument.  Hier können wir die aktuelle Marktbewegung besser deuten. Wir erkennen einige wichtige Key Levels und Zonen. Möchten wir uns doch zuerst die Widerstände anschauen. Hier fällt auf, das, dass Key Level bei 11.860$ zum Abverkauf am Dienstag führte. Auch wenn der Kurs nicht ganz die Linie traf, zeigt diese Zone doch Stärke. Siehe die Widerstandszone da drüber in der grauen Box, Sie enthält die magische 12.000$ Marke.

Gut zu erkennen ist, das unser Weekly Key Level bei 11.070$ als Erholung für den BTC Kurs diente. Darunter befindet sich eine Zone die sich schon öfter als Support abzeichnete. Von hier aus konnte der Bitcoin immer wieder Positiv in höhere Regionen katapultiert werden. Unter anderem auf das Jahreshoch bei 11.300$. Auch wenn der Dienstag Abverkauf eine starke Bewegung darstellt, ist er nicht mit dem Abverkauf vom Anfang August der bis in die Region von 10.500$ ragte zu vergleichen.

Der große Abverkauf zu beginn des Monats August, zeigt wie wichtig die Zone um das Weekly Key Level bei 10.400$ ist. Hier befinden sich mit aller Wahrscheinlichkeit einige Kauf / Long Positionen. Davor haben wir noch ein Monatslevel bei 10.760$. Also, man erkennt schnell wie wichtig diese Zonen aktuell für den BTC Kurs sind. Somit haben wir eine Widerstandszone und Unterstützungszone ausfindig machen können. Nun wollen wir aus dem Big Picture raus und uns das aktuelle Szenario unter der Lupe ansehen.

Möchtest du dich beim BTC Kurs rechtzeitig am Markt platzieren?

Auf der mehrfach ausgezeichneten und preisgekrönten Plattform von eToro kannst du das tun! Insbesondere für Anfänger bietet die Plattform eines der besten User-Erlebnisse weltweit. Zudem kannst du hier nicht nur auf steigende sondern auch fallende Kurse setzen!

Probiere es einfach aus und mische mit, anstatt nur darüber zu lesen!

1.2 „Bitcoin“ und „alle Kryptowährungen“

Bitcoin kaufenAlle Kryptowährungen anzeigen

75 % der privaten CFD Konten verlieren Geld. Kein EU-Investorenschutz.

 

BTC Kurs

Der Bitcoin Kurs unter der Lupe

Nun schauen wir uns den BTC Kurs im 4h Chart genauer an. Gerade für Trader eine wichtige Zeiteinheit, da diese die Kursbewegungen innerhalb eines Tages ganz gut darstellen kann. Somit sind auch unsere Widerstandszonen und Unterstützungszonen etwas näher zusammengerückt. Aktuell befindet sind der Kurs im Grunde genau in der Mitte. Über dem aktuellen BTC Kurs haben wir den Widerstand bei ca. 11.800$ und den ersten wichtigen Support bei 11.000$. Das sind unsere Zwei wichtigen Marken in diese kleine Zeiteinheit.

Ebenfalls gut im Vier Stunden Chart zu erkennen ist, dass wir immer tiefere Tiefs bilden. Als auch immer tiefere Hochs. Das ist ein Zeichen, dass wir uns noch in einem kurzfristigen Abwärtstrend befinden. Das letzte Hoch lag knapp über 11.800$, dass wäre die erste wichtige Marke um das High rauszunehmen und ein neues Hoch zu setzen. Darüber natürlich bereits die erwähnte Widerstandszone bei 11.870$. Eine wichtige Marke.

Schauen wir uns die unteren Regionen an und somit die Unterstützungszonen. Dafür müssen wir zuerst die aktuelle Daily Key Marke bei knapp 11.400$ in Angriff nehmen. Diese muss halten, um nicht in noch tiefere Regionen zu fallen. Wobei die wichtigste Zone im aktuellen 4h Modus die Marke um das Weekly Key Level bei 11.070$ bildet. Sollte diese nachhaltig brechen und darunter geschlossen werden, sind wir immer noch im Abwärtstrend. Dann wäre die Zone um 10.500$ nicht mehr weit. Somit kann man sagen, dass wenn wir kein neues hoch bilden können, wir nach wie vor in einer Bärischen Bewegung sind. Somit können wir uns gesund im Markt positionieren und frühzeitig den Trend erkennen.

Bildquelle: Tradingview, Shutterstock,

 

Beitrag von:    cryptory 


BTC Kurs Analyse, nach dem Höhenflug kommt die Korrektur! erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Original source: https://cryptomonday.de/btc-kurs-analyse-nach-dem-hoehenflug-kommt-die-korrektur/

Enter your Email Address