Bitcoin-Whale Alarm: Großinvestoren stoßen große Mengen an BTC ab

Bitcoin Whale Figur mit BTC Münze

Bitocin-Whales haben neuesten Daten des Aggregators Glassnode zur Folge in diesem Monat größere Mengen an Bitcoin (BTC) verkauft.

Laut einem neuen Bericht von Glassnode entladen Bitcoin Whales ihre enormen Mengen von BTC im Februar, nachdem sie über Monate hinweg die führende Kryptowährung akkumuliert haben.

Bitcoin-Wale stoßen große Mengen an BTC ab

Glassnode definiert jede Adresse, die zwischen 1.000 BTC und 10.000 BTC hält, als einen „Whale“ also „Wal“, während „Buckelwale“ mehr als 10.000 BTC halten. Der Bericht stellte fest, dass die Anzahl der Wale in diesem Jahr bis zum 5. Februar 2021 um mehr als 14% gestiegen ist.

Die Kaufwelle der Wale und Buckelwale erreichte im Januar ihren Höhepunkt, als sie 80.000 BTC aufschnappten, welche beim aktuellen Bitcoin Kurs einem Gegenwert von rund 3,84 Milliarden Dollar entsprechen.

Seit Februar aber scheinen die Wale und Buckelwale durch Bitcoin-Verkäufe große Mengen an Gewinnen realisiert zu haben. Insgesamt sollen sie 140.000 BTC abgestoßen haben, was einem Gegenwert von 6,72 Milliarden Dollar seit Beginn des Monats entspricht.

„Kleinere“ Großinvestoren zeigen sich als dankbare Abnehmer

Die Daten zeigen eine inverse Korrelation zwischen den Handelsaktivitäten von Walen zu kleineren, aber immer noch sehr wohlhabenden Investoren. Glassnode stellte fest, dass „Delphine“ und „Haie“  (Wallets, die zwischen 100 BTC und 1.000 BTC halten) im Januar 95.000 BTC im Wert von 4,56 Mrd. Dollar verkauften, aber im Februar eine Kehrtwende machten und zusammen 117.000 Bitcoin (5,61 Mrd. $) seit Beginn des Monats kauften:

Wichtig zu beachten ist, wie sich die Angebotsveränderungen für die Delphin/Shark-Klasse (lila) und die Wal/Humpback-Klasse (grün) in Volumen und Form widerspiegeln. Wo die eine Klasse steigendes Volumen sieht, sieht die andere abnehmendes Volumen (und umgekehrt).

Bitcoin (BTC) Änderung in großen Wallet-Beständen
Quelle: Glassnode

„Octopus“- und „Fish“-Wallets, die zwischen 10 BTC und 100 BTC halten, haben seit November 2020 konsequent ihre Bestände abgestoßen und in weniger als vier Monaten mehr als 128.000 Bitcoin im Wert von 6,14 Milliarden Dollar verkauft.

Die Befürchtungen eines größeren Abwärtstrend sind aktuell aber gering verbreitet. Laut eines Forschungsbericht der Handelsplattform CrossTower wird argumentiert, dass institutionelle Käufe den Bitcoin Kurs auf lange Sicht über 50.000$ halten werden. Die Zukunft wird den Wahrheitsgehalt dieser Aussage zeigen.

Bitcoin handeln
Alle Kryptowährungen anzeigen.standard-cta.scta-27b15b1008 {background-color: #4f1fa3}

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz.

[Bildquelle: Shutterstock]


Bitcoin-Whale Alarm: Großinvestoren stoßen große Mengen an BTC ab erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Original source: https://cryptomonday.de/bitcoin-whale-alarm-grossinvestoren-stossen-grosse-mengen-an-btc-ab/

Enter your Email Address