Bitcoin Kurs über 60.000$ und worauf es jetzt zu achten gilt, Ethereum’s Skalierungslösung noch vor ETH 2.0, Ripple CEO geht es an den Kragen & mit 0,01 BTC zum Millionär werden?

Bitcoin Kurs Analyse - BTC Münze auf Candle Chart Abbildung, die Bitcoin Kurs zeigt

Willkommen zu unserem CryptoMonday Wochenrückblick der KW 10. Wie gewohnt gab es diese Woche wieder einiges nennenswertes zu berichten und so wundert es auch nicht, dass wir erneut mit einer ganzen Bandbreite interessanter News aufwarten können.

Unsere Themen drehten sich in dieser Woche um den Bitcoin Kurs und wie sich der aktuelle Preisanstieg von BTC bereits am Anfang der Woche ankündigte, den Hoffnungsschimmer für Ethereum am Horizont und die Aussicht auf eine 100-Fache Skalierungslösung, die nächste Problemwelle für Ripple und die spannende Frage, ob 0,01 BTC bereits reichen, um in 10 Jahren zu den reichsten 15% der Welt zu gehören.

Und das war natürlich bei Weitem noch nicht alles! Aufgrund der Tatsache, dass der Bitcoin Kurs aktuell zu neuen Höchstständen handelt, haben wir euch eine taufrische Analyse erstellt, worin wir erklären, worauf es bei all der Euphorie zu achten gilt.

Damit aber genug der Vorrede. Viel Spaß bei unserem CryptoMonday Wochenrückblick!

Lass uns im Anschluss wissen, was für dich in dieser Woche die spannendsten oder bedeutendsten Ereignisse waren und diskutiere darüber zusammen mit unserer Community auf Telegram.


Bitcoin Kurs knackt erneut sein Allzeithoch

Bevor wir in den Wochenrückblick springen, wollen wir uns zuerst der Tatsache widmen, dass der Bitcoin Kurs aktuell mit rund 60.700$ zu neuen Höchstkursen gehandelt wird. Gestern Abend erreichte der Preis von BTC mit ca. 61.800$ sogar ein neues Allzeithoch. Ist damit die wichtige Hürde von 60.000$ genommen und der Weg nach oben frei?

Bitcoin Kurs Prognose, BTC Kurs, Bitcoin Prognose
Quelle: Tradingview

Nun, so fröhlich dieses Ereignis ist, sollten die kommenden Tage und Wochen dennoch mit Vorsicht genossen werden. Vorrangig aus 3 Gründen, auf die wir hier noch in Kürze zu sprechen kommen wollen.

1. Der Bitcoin Kurs steigt aber das Volumen sinkt

Ein großes Warnsignal ist stets ein steigender Kurs im Aufwärtstrend, der aber zunehmend an Volumen verliert. Tatsächlich wünscht man sich während eines Aufwärtstrends ein klar erkennbar steigendes oder zumindest durchgehend hohes Volumen. Ähnlich wie es bei BTC Mitte Dezember bis Mitte Januar zu beobachten war. Seither hat der Bitcoin Kurs zwar immer neue Höhen erklummen, aber mit immer weniger Volumen. Um das Ganze zu verbildlichen, könnte man auch sagen, dass dem BTC-Bullen langsam aber sicher die Luft ausgeht.

2. Größere Preisaktionen am Wochenende neigen zur Bildung von Gaps

Wie wir alle wissen, wird auf dem Crypto-Markt 24/7 gehandelt. Doch das ist natürlich nicht überall so. Die Börse hat über das Wochenende nach wie vor geschlossen und so wird beispielsweise der Bitcoin CME Futures am Wochenende nicht gehandelt. Kommt es Samstags und Sonntags allerdings zu größeren Abweichungen beim Preis, dann können sich auf dem Futures Markt sogenannte Gaps, also Kurslücken bilden. Genau so einem Gap sehen wir gerade entgegen.

Bitcoin Kurs Prognose, BTC Kurs, Bitcoin Prognose
Quelle. Telegram, Bitcoin-Bude

Der Schlusskurs from Freitag betrug 57.070$. Bei dem aktuellen Bitcoin Kurs von knapp 60.700$ würde sich also am Montag eine 3.630$ große Kurslücke auftun. Sollte der Bitcoin Kurs weiter steigen, wird sie logischer Weise größer ausfallen, fällt er, wird sie kleiner oder kommt erst gar nicht zu stande.

Warum wäre eine Kurslücke überhaupt interessant?

Kurslücken haben die Tendenz sich wieder zu schließen. Das ist nicht zwingend der Fall, aber meistens kehrt der Kurs bei der Entstehung von Gaps früher oder wieder auf dieses Niveau zurück, um die Lücke zu schließen. Zuletzt hat sich ein solches Gap Ende 2020 gebildet. Geschlossen wurde es bis heute nicht. Das heißt allerdings nicht, dass es sich nicht noch schließen wird. In dem Telegram-Channel von Bitcoin-Bude heißt es diesbezüglich:

Zuletzt kam es zwischen dem 24. und 28. Dezember 2020 zu der Bildung einer größeren Kurslücke zwischen ca. 23.510$ und 26.680$. Geschlossen wurde diese bis heute nicht. Doch wie gesagt, heißt das nicht, dass sich auch diese nicht noch schließen könnte. De facto beträgt die durchschnittliche Schließungsdauer solcher Fortsetzungs-Gaps in einem Aufwärtstrend 2,5 Monate.

3. Die Luft nach oben könnte für BTC begrenzter sein als viele denken

Bereits jetzt kursieren einige Bitcoin Prognosen für dieses Jahr im dreistelligen Bereich. Gleich wenn natürlich nichts unmöglich ist, gibt es kurzfristig Grund zur Annahme, dass ein Bitcoin Kurs zwischen 70.000-80.000$ erst einmal das Ende der Fahnenstange sein könnte. Warum zeigt der folgende Chart.

Bitcoin Kurs Prognose, BTC Kurs, Bitcoin Prognose
Quelle. Tradingview

Der Bitcoin Kurs hat sich dem oberen Rand des Yope-Channels stark angenähert. Die obere Trendlinie des Channels liegt aktuell bei 71.576$ und steigt Tag für Tag an. Sollte der Bitcoin Kurs in den nächsten Tagen seine Aufwärtsbeweung weiter fortsetzen, dann sollte diese Trendlinie genau im Auge behalten werden. In den letzten beiden Zyklen markierte sie exakt das Ende des Bullruns für BTC. Die Kenntnis darüber legt sogar nahe, dass die Marktteilnehmer vorzeitig auf diese reagieren werden und der Bitcoin Kurs sie dieses Mal erst gar nicht erreichen wird.

So viel dazu, springen wir nun in den Wochenrückblick!

Bitcoin Kurs knackt wichtiges Preis-Level, während Indikatoren den nächsten Bullrun auf 70.000$ oder mehr ankündigen

Bitcoin Kurs BTC Preis Anstieg Chart

Der aktuelle Preis-Anstieg kündigte sich bereits am Dienstag dieser Woche an. Eine positive Bewegung beim Bitcoin Kurs in der Nacht von Montag auf Dienstag hatte lokale Höchststände von 54.500$ und frische Hoffnung mit sich gebracht. BTC-Bullen spekulierten darauf, dass sich die Preismarke von 52.000$ endlich als Unterstützungsniveau etablieren wird. Mit diesem Niveau als Basis gab es wieder viel Luft nach oben. Währenddessen symbolisierten weitere Indikatoren, dass die nächste Preis-Rallye bereits jetzt vor der Tür stehen könnte. Sie sollten Recht behalten. Sind die 70.000$ nun der nächst Stop? Mehr lesen.

Kryptowährungen handeln
Alle Kryptowährungen anzeigen.standard-cta.scta-27b15b1008 {background-color: #4f1fa3}

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz.


Ethereum Kurs gegenüber Bitcoin im Aufwärtstrend, während bereits vor ETH 2.0 laut Vitalik eine 100-fache Skalierungslösung vor der Tür steht

Das Bild zeigt gestapelte Ethereum Münzen. Ethereum ist die größte Plattform für dApps und SmartContracts. Ethereum ist ein Kryptowährung.

Doch nicht nur bei Bitcoin geht es voran. Auch an der Front von Ethereum gibt es einen Hoffnungsschimmer. Die Lösung für eine 100-fache Skalierung bei Ethereum steht laut Vitalik Buterin unmittelbar bevor und wird eine Überbrückung bis zum vollständigen Start von ETH 2.0 sein.

Gleichzeitig zeichnet sich bei ETH gegenüber Bitcoin (BTC) ein klarer Aufwärtstrend ab. Steht Ethereum seine Blütezeit noch bevor? Jetzt lesen.


Ripple Führungskräften geht es an den Kragen: SEC fordert Einsicht in deren persönliche Finanzen

Ripple XRP unter Druck

Weniger positive Neuigkeiten gibt es an der Front von Ripple und XRP zu berichten.

Die SEC möchte Einsicht in die persönlichen Finanzdaten diverser Führungskräfte bei Ripple bekommen. Diese versuchen sich aktuell gegen diese Anfrage zu wehren, indem sie das Gericht darum bitten, diese Anfragen nach persönlichen Finanzdaten zu blockieren. Brad Garlinghouse und Chris Larsen bezeichnen die Vorladungen der SEC an die Banken als „völlig unangemessene Übervorteilung“ und einen Eingriff in die Privatsphäre. Was es alles damit auf sich hat, kannst du in diesem Artikel nachlesen.


Bitcoin Millionär werden: 0,01 BTC sollen bereits reichen, um in 10 Jahren reich zu sein

Galileo Bitcoin, Bitcoin Millionär,

In 10 Jahren wird der endliche Vorrat von Bitcoin (BTC) fast erschöpft sein. Das bedeutet, dass Investoren nur 0,01 BTC benötigen, um zukünftig zu den Top-13% der Welt zu gehören.

Während der Kauf von 0,01 Bitcoin (BTC) heute vielleicht nur 600$ kostet, könnten aktuelle Trends in der globalen Vermögensverteilung und die unvermeidliche Erkenntnis der begrenzten Bitcoin-Vorräte dazu führen, dass 0,01 BTC in Zukunft 1 Millionen US-Dollar wert sein werden. Klingt zu gut, um wahr zu sein? Na dann lohnt sich eventuell ein Blick in diesen Artikel.


Bock auf noch mehr News?

Telegram Coin GRAM und das Telegram open Network (TON) auf dem Telegram MessengerWährend sich diese Woche alles vorrangig um den Bitcoin Kurs und seine nächste Bewegung drehte, hat sich im Hintergrund bei vielen anderen Projekten auch eine Menge getan. Der Ripple & XRP Strudel erfasst nun auch MoneyGram mit einer eigenen Klage, Ethereum Mainnet und Testnets sind jetzt für Nutzer von Amazon Web Services verfügbar, während der EIP-1559 nun endlich für Juli geplant ist und unzufriedene Miner mit einer Hardfork drohen, sowie viele spannende News aus dem DeFi-Bereich.

Hüpfe einfach rüber in den hier verlinkten Telegram-Channel und profitiere von den wichtigsten News und aktuellsten Kursprognosen.

Channel folgen

Worauf wartest du noch? Schließe dich fast 1.500 Krypto-Enthusiasten an und trete jetzt dem Channel auf Telegram bei!


Was waren für dich deine persönlichen Crypto-Highlights dieser Woche? Diskutiere mit uns in unserem Telegram Chat und folge unserem News-Channel!

[Bild: Shutterstock]


Bitcoin Kurs über 60.000$ und worauf es jetzt zu achten gilt, Ethereum’s Skalierungslösung noch vor ETH 2.0, Ripple CEO geht es an den Kragen & mit 0,01 BTC zum Millionär werden? erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Original source: https://cryptomonday.de/bitcoin-kurs-ueber-60-000-und-worauf-es-jetzt-zu-achten-gilt-ethereums-skalierungsloesung-noch-vor-eth-2-0-ripple-ceo-geht-es-an-den-kragen-mit-001-btc-zum-millionaer-werden/

Enter your Email Address