Bitcoin Kurs Pump von 20% ausgelöst durch Elon Musk, den reichsten Mann der Welt

Elon Musk Bitcoin Kurs

Der reichste Mann der Welt, Elon Musk, treibt den Bitcoin Kurs mit nur einem einzigen Tweet um 20% nach oben. Sind damit die 40.000$ wieder ins Spiel gekommen?

Bitcoin (BTC) hat seit dem Höchststand bei 42.000$ eine längere Korrekturphase durchlaufen. Diese Korrektur könnte jedoch von Elon Musk beendet worden sein. So scheint es zumindest. In jedem Fall hat der Bitcoin Kurs ein kritisches Level halten und erneut Raum gut machen können.

Ausgelöst wurde das Ganze durch das GameStop-Debakel, welches viele Fragen über die Vertrauenswürdigkeit der großen Parteien und der Börsen aufgeworfen hatte. Ein Umstand der Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen mit ihrer Narrative der Dezentralisierung in die Hände gespielt hat. Schlagzeilen wie diese führt immer mehr Menschen vor Augen, wie ungerecht und fehlerhaft das aktuelle System ist. Dementsprechend suchen immer mehr Leute nach einer gerechteren Alternative.

Unter diesen Leuten ist Elon Musk, der laut Forbes fast 183 Milliarden Dollar wert ist, was ihn zum reichsten Menschen der Welt macht. Der Tesla-CEO erwähnte Bitcoin auf seinem Twitter-Profil und schrieb:

Im Nachhinein war es unvermeidlich.

Eine sehr kryptische Nachricht an seine 44 Millionen Follower, die manche als Investition von Musk in Bitcoin interpretieren könnten.

Twitter Profil mit Bitcoin von Elon Musk

In jedem Fall löste dieser Tweet und die Profiländerung von Elon Musk am heutigen 29. Januar eine neue Bitcoin Kurs Rallye aus. Der Preis pro BTC schnellte innerhalb weniger Minuten von 32.500$ auf 38.000$ an.

Dies bringt natürlich viele bullische Augen wieder zum leuchten. Die wichtigsten Fragen sind nun: Bedeutet dies, dass der Bullenmarkt weitergeht und wird der Bitcoin Kurs neue Allzeithochs sehen?

Bitcoin Kurs hält die kritische Marke bei 30.000$

Bitcoin Kurs in der Analyse auf dem 2H-Chart
XBT/USD 2-Stunden-Chart. Quelle: TradingView, MICHAËL VAN DE POPPE auf Cointelegraph

Der 2-Stunden-Chart zeigt laut van de Poppe einen klaren bullischen Ausbruch, nachdem der Bitcoin Kurs die wichtige Unterstützungszone bei 30.000$ gehalten hat.

Der entscheidende Ausbruch für die Fortsetzung der Rallye war, die Unterstützung bei 30.000$ zu finden, was in den letzten Tagen geschah. Danach wäre der nächste Schritt für eine bullische Fortsetzung ein Ausbruch über die Widerstandszone von 34.000$.

Wie der Chart zeigt und vor allem dank des Tweets von Elon Musk, wurde der Ausbruch bestätigt und der Bitcoin Kurs begann seinen Anstieg stark zu beschleunigen. Das nächste Level, das es laut van de Poppe zu durchbrechen gilt, ist 37.600-38.000$, da dies der nächste Bereich mit signifikanter Liquidität ist.

Derzeit versucht der Bitcoin Kurs, dieses Widerstandsniveau bei 38.000$ zu knacken. Wenn sich dieser Bereich zur Unterstützung umwandelt, wird wahrscheinlich eine weitere bullische Fortsetzung in Richtung des Allzeithochs erfolgen. Mehr noch, van de Poppe hält es für möglich, dass der nächste Stop daraufhin 50.000$ sein könnten.

Kritische Levels für BTC

Chart mit kritischen Levels für den Bitcoin Kurs
Bitcoin Kurs auf dem Wochen-Chart. Quelle: TradingView, MICHAËL VAN DE POPPE auf Cointelegraph

Aktuell versucht der Bitcoin Kurs den Widerstand bei 38.000$ zu durchbrechen. Wenn dieser durchbrochen wird, scheint eine Fortsetzung in Richtung eines neuen Allzeithochs unvermeidlich, da laut van de Poppe 40.500$ das einzige Level ist, das nach 38.000$ zu beobachten ist.

In dieser Perspektive sind laut dem Trader sogar Kursziele von 45.000$ und 50.000$ in greifbarer Nähe. Sollte der Bitcoin Kurs jedoch den Bereich von 38.000$ nicht durchbrechen können, sollte ein erneuter Test der 34.000$-Zone erwartet werden.

Bitcoin Kurs Opfer von Marktmanipulation?

Etwas ernüchternder wird die aktuelle Situation von den Analysten auf Bitcoin-Bude gesehen. Auch dort wird zwar nicht ausgeschlossen, dass es zu einer Fortsetzung des mittelfristigen Aufwärtstrends kommt, allerdings wurde davor gewarnt, sich zu vorschnell an die Situation heranzutasten. In einer Nachricht auf Telegramm schrieben sie:

Mittlerweile handelt der Bitcoin Kurs auch wieder unter der oberen Trendlinie der rechtwinkligen, steigenden, sich verbreiternden Formation, auf die wir in dieser Analyse bereits aufmerksam gemacht haben. Es sollte zudem beobachtet werden, ob der Tages-Kurs unterhalb der roten Trendlinie schließt, die den Abwärtstrend/ die Korrektur der letzten Wochen begleitet.

Über die dort angesprochene Analyse haben wir bereits in diesem Artikel berichtet. Weiter heißt es:

Wir schließen natürlich nicht aus, dass Bitcoin von hier aus weitere Höhen erklimmen kann und eventuell seinen mittelfristigen Aufwärtstrend fortsetzt. Allerdings gibt es berechtigte Gründe, um diesem Szenario zumindest kritisch gegenüberzustehen. Es wäre nicht das erste Mal, dass polarisierende Nachrichten ausgenutzt werden, um den Markt zu manipulieren.

Tatsächlich scheint es so, als wäre das letzte Wort rundum die Richtung des Bitcoin Kurses noch nicht gesprochen. Der aktuelle Chart zeigt, dass der Preis pro BTC kurz davor ist, wieder unter die abwärts gerichtete Trendlinie zu fallen. Gleichzeitig befindet er sich derzeit bereits wieder innerhalb der bearischen Formation.

Tages-Chart von Bitcoin
BTC/USD Tages-Chart. Quelle: Tradingview

Entscheidend ist allerdings, wo der Tageskurs schließen wird. Sollte er tatsächlich unterhalb der in dem Chart rot eingezeichneten Trendlinie schließen, ist, wie es van de Poppe bereits geschrieben hatte, ein erneuter Test der 34.000$-Zone zu erwarten. Sollte diese nach unten durchbrochen werden, wird die heutige Preisaktion wohl eher als künstlicher Pump zu verbuchen sein. Doch wie wir in diesem Artikel hoffentlich darlegen konnten, sind die Karten neu gemischt. Es bleibt abzuwarten, wie viel hinter dem Bitcoin Kurs Anstieg wirklich steckt und ob der Aufwärtstrend oder die Korrektur fortgesetzt wird. Die kritischen Preisniveaus wurden im jeden Fall dargelegt. Der Rest ist Zukunftsmusik.

Bitcoin handeln
Alle Kryptowährungen anzeigen.standard-cta.scta-27b15b1008 {background-color: #4f1fa3}

67 % der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld beim Handel mit CFDs bei diesem Anbieter. Sie sollten sich überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Kryptoassets sind hochvolatile unregulierte Anlageprodukte. Kein EU-Anlegerschutz.


Bitcoin Kurs Pump von 20% ausgelöst durch Elon Musk, den reichsten Mann der Welt erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Original source: https://cryptomonday.de/bitcoin-kurs-pump-von-20-ausgeloest-durch-elon-musk-den-reichsten-mann-der-welt/

Enter your Email Address