Bitcoin Kurs fällt 5% nachdem Oracle Gerüchte über ein 72.000 BTC-Kauf zerstreut werden

Fake News

Der Bitcoin Kurs fiel über Nacht am 11. März um 2.000$, nachdem das in den USA ansässige multinationale Unternehmen Oracle Gerüchte zerstreute, es habe 72.000 BTC gekauft.

Der Bitcoin Kurs kehrte am frühen heutigen Donnerstag auf unter 55.000$ zurück, nachdem er den Schlusskurs des Allzeithochs auf dem Tages-Chart antestete. Die Reaktion darauf war eine harsche und so strauchelt heute zusammen mit Bitcoin der gesamte Crypto-Markt.

Bitcoin Kurs Prognose, BTC Kurs, Bitcoin Prognose
Quelle: Tradingview

Die Gerüchte um Oracle als nächster Unternehmensriese, der in Bitcoin (BTC) einsteigt und damit einen erneuten Startschuss für die nächste Aufwärtsrallye gibt, scheinen sich allerdings nicht bewahrheitet zu haben.

Seit Februar tauchten Gerüchte auf, dass das Unternehmen plante, eine riesige Menge an Bitcoin zu kaufen und zwar in so einem hohen Ausmaß, dass es mit den institutionellen Top-Investoren Grayscale und MicroStrategy konkurrieren würde. Die Bestätigung hätte am Mittwoch kommen sollen, doch blieb die erhoffte offizielle Bekanntgabe über die Käufe bei einem Earnings Call am gestrigen Mittwoch aus. Der Mitbegründer Larry Ellison gab keine Bitcoin-bezogenen Aktivitäten bekannt und machte auch keine Andeutung, dass dies in Planung sei. Der Bitcoin Kurs fiel daraufhin in den letzten 12 Stunden um rund 5%.

Lies auch: Ethereum Kurs gegenüber Bitcoin im Aufwärtstrend, während bereits vor ETH 2.0 laut Vitalik eine 100-fache Skalierungslösung vor der Tür steht


Bitcoin Kurs fällt 5% nachdem Oracle Gerüchte über ein 72.000 BTC-Kauf zerstreut werden erschien zuerst auf CryptoMonday – Decoding Blockchain

Original source: https://cryptomonday.de/bitcoin-kurs-faellt-5-nachdem-oracle-geruechte-ueber-ein-72-000-btc-kauf-zerstreut-werden/

Enter your Email Address